admin December 30, 2017

Der Trend ist folgender: Die durchschnittliche Anzahl der Schläge in der Premier League ist leicht gesunken. Während früher ein Team pro Spiel Dribbeln 30 Mal angewendet, jetzt – 27. Die einzige vernünftige und offensichtliche Erklärung – in unserer Liga sind weniger Klasse Dribbler.

Golovin, Promes, Miranchuk und andere. Die besten Dribblings von RFPLP: Sportbox, Premier League, Zeitung

Top-10 der durchschnittlichen Anzahl von Schlägen in 90 Minuten

1. George Chanturia (“Ural”) – 11

2. Vanderson (“Krasnodar”) – 11

3. Bernard Berisha (“Ahmat”) – 10

4. Alexander Golowin (ZSKA Moskau) – 9

5. Vitinho (ZSKA) – 8

6. Maxim Kazankov (“SKA-Chabarowsk”) – 8

7. Samba Sau (Dynamo) – 7

8. Eric Bikfalvi (“Ural”) – 7

9. Oleg Danchenko (“Anji”) – 7

10. Quincy Promes (“Spartacus”) – 7

In dieser Top drei ihrer Positionen wurden beibehalten: Berisha, Bikfalvi und Promes. Chanturia, der derzeitige Führer, zeichnete sich früher durch seine Dribblings aus; Es ist schade, dass es das einzige zu sein scheint, was er auf dem Feld macht. Ein weiteres interessantes Detail: Sechs Spieler aus unserer Wertung sind in einem weiteren Top vertreten, der am häufigsten foult. Bicfalvi bekommt am meisten. Und Berisha – und dieser unbestreitbare Indikator für die Nützlichkeit von Schlaganfällen – hat zwei Strafen verdient.

Golovin, Promes, Miranchuk und andere. Die besten Dribblings von RFPLP: Sportbox, Premier League, Zeitung

Top-10-Qualität der Schläge

1. Vladimir Poluyachtov (“Anji”) – 73%

2. Alexander Golowin (ZSKA Moskau) – 71%

3. Samba Sau (Dynamo) – 69%

4. Manuel Fernandes (Lokomotiv) – 65%

5. George Chanturia (“Ural”) – 61%

6. Eric Bikfalvi (“Ural”) – 60%

7. Oleg Danchenko (“Anji”) – 59%

8. Vanderson (“Krasnodar”) – 59%

9. Alexander Kokorin (Zenit) – 59%

10. Quincy Promes (“Spartakus”) – 52%

Nur zwei blieben oben: Golovin und Fernandes. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass viele der Führer der letzten Saison aus der Arbeit waren: Noboa und Rochin poliert Bank Zobnin zum Handeln kehrte erst im Spätherbst, und Juliano und Molly und ganz Russland verlassen. Beeindruckende Figur Golovin, oder besser gesagt seine Stabilität – letzte Saison war er mit 74% der Beste. Dieser seltene Fall, wenn es nicht nur Quantität, sondern auch Qualität gibt. Und es fiel um 3% als Ganzes in der Premier League die Wirksamkeit von Schlaganfällen – von 58% auf 55%.