admin December 30, 2017

Anweisungen zum Lesen von Fußballnachrichten. Welchen Quellen sollte ich vertrauen?
Andrei Kleshenok – über welche Publikationen geben genaue Exclusives (in Zahlen und Details), und wer verwaltet die westliche Presse.

Auf der Nase das neue Jahr, und dann – Januar. Sie werden mit Übermittlungsnachrichten und Gerüchten bedeckt sein; Wie immer wird es nicht ganz klar sein, was zu glauben ist. Manchmal erweist sich Science-Fiction (Neymar, Bonucci …) schließlich als wahr. Also werde ich dir helfen.

Anweisungen zum Lesen von Fußballnachrichten. Welchen Quellen sollte ich vertrauen?
Foto: Die Sonne, Sky Sports, MD

Text – detaillierte Anweisungen für die westliche Presse. Wer und was profitiert, wer und wie es funktioniert und vor allem – die spezifische Wirksamkeit der Quellen. So der Artikel – zu lesen, und der Link – zu den Lesezeichen: nützlich.

Neben der Ausgabe sind Zahlen: der Prozentsatz der genauen Innenseiten. Auf dem Konto waren Sommertransfernachrichten. Denken Sie daran: Zinsen sind bedingt. Oftmals erfüllen sich die Innenseiten nicht, weil sie gelb sind, sondern weil die Übertragung fehlgeschlagen ist. Aber wir sind sicher nur in den Nachrichten überzeugt, die in den Ergebnissen in Übergänge – sie umgewandelt haben und sie bekommen.

Italien

Die italienische Presse ist eine der zuverlässigsten in Europa. Lokale Zeitungen schreiben bereitwillig und genau über Transfers – eine seltene Kombination. Apennin Insider arbeiten in der Regel mit Vereinen und Agenten; Informationen von allen Beteiligten erhalten.

Gazzetta dello Sport – die zuverlässigste der alten Editionen. Steile Mailänder Zeitung, in der fast keine Gerüchte aufkommen. Besonders gut sind lokale Innenseiten. Wenn die Nachrichten über “Mailand” oder “Inter” von GdS geschrieben werden – sei sicher, dass es wahr ist.

Mediaset – Medienriese Silvio Berlusconi, der Rai Sport im Kampf um die exklusiven Rechte an der Weltmeisterschaft vor kurzem brillant eingefädelt hat. Wie GdS hat es seinen Sitz in Mailand. Die Nachrichten über “Inter” und “Milan” sind besonders gut.

Tuttosport ist eine maßgebliche Turiner Zeitung. Über “Juventus” weiß alles, über “Torino” – fast alles. Im römischen Corriere dello Sport sind die Innenseiten schon schlechter als die Qualität. Auch mit der “Roma” und “Lazio” Edition kommt nicht immer. Aber im Allgemeinen – auf einem guten Niveau für Europa.

Es gibt auch Corriere della Sera und Repubblica – in Italien zitierte Medien, die nicht nur über Sport schreiben. Und gerade über den Sport schreiben sie nicht sehr gut – Innenseiten sind selten. Die gleiche Geschichte mit Turins La Stampa, und es gehört dem Clan von Agnelli. Persönliche Presse der Könige des Nordens.